Kontakt
Apotheke zum Tiroler Adler
Museumstr. 18
A-6020 Innsbruck

Tel.: 0512/7227-1
Fax: 0512/7227-6

info@apotheke-fischer.at
Schöne Haut - mit richtiger Pflege kein Problem

Kaum ein Teil unseres Körpers ist täglich so großen Belastungen ausgesetzt wie unsere Haut. Trotzdem erwarten wir bei möglichst wenig Aufwand bestes Aussehen. Neben gesunder, vitaminreicher Ernährung, Bewegung an der frischen Luft und ausreichender Trinkmenge braucht unsere Haut auch die richtige Pflege um richtig gut auszusehen. Lesen Sie hier, was unsere Haut an Pflege braucht…

Richtige Hautreinigung

Die optimale Hautpflege beginnt schon mit der richtigen Hautreinigung morgens und abends. Verwendet man zur Hautreinigung Seifen oder austrocknende Tenside, werden neben dem Schmutz auch wichtige Feuchthaltefaktoren und Hautfette entfernt - die Haut wird dadurch weniger widerstandsfähig.

Zur täglichen Hautreinigung ist es daher besser, seifenfreie und rückfettende Reinigungsprodukte zu verwenden. Gut geeignet ist eine Reinigungsmilch, da diese den Säureschutzmantel der Haut erhält. Genauso geeignet sind Reinigungscremes, die mit wertvollen pflanzlichen Ölen wie Jojoba, Soja oder Süßmandel angereichert sind.

Gesichtswasser nach der Reinigung

Gesichtswasser hilft die Wiederaufbauphase des Säureschutzmantels zu beschleunigen. Zusätzlich entfernt Gesichtswasser Kalkablagerungen des Leitungswassers und Reinigungsrückstände, welche auf Dauer die Poren verstopfen und so für Unreinheiten sorgen könnten. Um den Fett- und Feuchtigkeitshaushalt von empfindlicher oder trockener Haut nicht zu belasten sollten keine Gesichtswässer mit Alkohol verwendet werden, sondern alkoholfreie Tonics oder Thermalwassersprays.

Regelmäßige Peelings und Pflegemasken

Hornschüppchen lassen die Haut farblos und stumpf aussehen. Ein auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmtes Peeling entfernt diese Hautschüppchen ohne die Haut zu reizen und regt die Durchblutung an. Winzige Synthetik-Kügelchen oder natürliche Granulate aus zerkleinerten Aprikosenkernen, Kleie oder Meersand wirken wie ultrafeines Sandpapier und rubbeln die Hornschüppchen ab. Nach einem Peeling ist die Haut besonders aufnahmefähig - der ideale Zeitpunkt also für eine reichhaltige Gesichtsmaske.

Wärme und aufsteigender Dampf öffnen die Poren, machen die Haut aufnahmefähiger und lassen die Wirkstoffe besser eindringen. So empfiehlt es sich Peeling und Gesichtsmaske mit einem Vollbad zu kombinieren.

Masken mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt lassen die Hautzellen aufquellen, dadurch wird die Haut praller, frischer und glatter, Fältchen werden gemindert. Für die abgespannte Haut gibt es speziell Feuchtigkeitsmasken mit Kräuterauszügen wie Menthol, Minze oder Kampfer. Sie wirken erfrischend und kühlend, Rötungen und Schwellungen verschwinden. Feuchtigkeitsmasken mit Extrakten aus Kamille, Melisse und Hopfen beruhigen eher empfindliche, gereizte Haut.

Tägliche Pflege mit Tages- und Nachtcremes je nach Hauttyp

Bei fettiger Haut liegt eine Talgüberproduktion vor. Bei der Pflege sollte daher unbedingt darauf geachtet werden, das der Haut sehr viel Feuchtigkeit, jedoch kein Fett zugeführt wird.

Gut geeignet sind leichte Hydrogels oder ein ölfreies Fluid. Feuchtigkeitsspender wie Ceramide, Hyaluronsäure oder synthetisch hergestellter Harnstoff schleusen Wasser in die trockene Haut und legen Feuchtigkeitsdepots an.

Da sehr trockene Haut von selbst dazu nicht in der Lage ist empfiehlt sich die Verwendung von Feuchtigkeitscremes. Bei Tagescremes sollte auch immer darauf geachtet werden, dass sie auch UV-Schutz bieten.

In der Nacht ist die Zellteilungsrate viel höher als am Tag - der Regenerationsprozess läuft auf Hochtouren. Nachtcremes mit Wirkstoffkomplexen aus Ginkgo, Pro-Vitamin E und Aminosäuren aus Weizenproteinen unterstützen die nächtliche Regeneration der Haut. Bei der täglichen Hautpflege sollte auch auf die Lippen nicht vergessen werden. Mit speziellen Pflegestiften aus der Apotheke können Sie rissigen uns spröden Lippen vorbeugen.

Achtung - auch Cremes und Pflegeprodukte können verderben!

Aufgedruckte Mindesthaltbarkeitsdaten gelten für ungeöffnete Tiegel und Tuben. Angebrochene Cremes sollten immer gut verschlossen und möglichst innerhalb von 3 Monaten aufgebraucht werden, besonders wenn sie bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden. Je wärmer, desto schneller können enthaltene Öle ranzig werden oder sich im Tiegel Bakterien bilden. Bei Naturkosmetik gilt dies umso mehr.

Wie immer beraten wir Sie auch zu diesem Thema gerne in unserer Tiroler Adler Apotheke!

  Zurück
Nach oben  
Kundenkarte
Mit unserer Kundenkarte genießen Sie weitere, zahlreiche Vorteile!

 Mehr dazu
Umfrage
Archiv
Wie gefällt Ihnen unsere Homepage?
Sehr Gut
Gut
Mittelmäßig
Nicht gut
Nachtdienstkalender
Schnell und unkompliziert zur richtigen Adresse!
© Fischer KEG, 2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte beachten Sie unser Impressum.
powered by    
DHTML Menu By Milonic JavaScript